Skip to main content

12 Zoll Kinderfahrrad Test 2016

Die 5 besten 12 Zoll Kinderfahrräder im Vergleich

Alter: ca. 3 Jahre, Körpergröße: ab ca. 95 cm, Schrittlänge: ab ca. 42 cm
Was die Auswahl des richtigen Fahrrads angeht, ist der Markt sehr groß und unübersichtlich. Entscheidend sind neben den passenden Maßen vor allem die Qualität, Sicherheit und Verarbeitung der Räder. Die folgende Übersicht zeigt die aktuell besten 12 Zoll Kinderfahrräder in der Übersicht.

Testsieger Puky Kinderfahrrad ZL 12 – Alu blau

169,88 € 189,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsJetzt kaufen


Puky Z2 Kinderfahrrad – Ocean Blue

164,90 € 169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsJetzt kaufen

PROMETHEUS® 12er BMX Edition

119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsJetzt kaufen

Bestpreis Vermont Kapitän Kinderfahrrad – weiß/blau

89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsJetzt kaufen

Weitere Ausführungen und Modelle

Bestpreis
Vermont Kapitän Kinderfahrrad – weiß/blau

89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Puky Z2 Kinderfahrrad – Pink

156,90 € 169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Puky Z2 Kinderfahrrad – Gelb

169,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Puky Z2 Kinderfahrrad – Grau/Gelb

157,23 € 169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

12 Zoll Kinderfahrräder – wichtige Fragen zum Kauf

Das 12 Zoll Kinderfahrrad ist die klassische Einstiegsgröße bei den Kinderfahrrädern und somit auch das Fahrrad, auf dem Ihr Kind die ersten Fahrversuche unternimmt. Damit diese auch erfolgreich sind, ist nicht nur die richtige Auswahl des Fahrrads wichtig, sondern auch die körperlichen Vorraussetzungen Ihres Kindes.

Ab wann ein 12 Zoll Kinderfahrrad?

Die meisten Hersteller empfehlen für den Kauf eines 12 Zoll Fahrrads ein Alter von 3 Jahren und eine Körpergröße von mindestens 95cm. Ab dieser Größe sollte Ihr Kind sicher mit den Füßen auf den Boden stehen können. Bei kleineren Kindern wird empfohlen zunächst ein passendes Laufrad (10″-12″) zu kaufen. Letztendlich sind jedoch die individuellen körperlichen Vorraussetzungen von Kind zu Kind unterschiedlich und die Vorgaben daher nur als grobe Orientierung zu betrachten. So kommen auch jüngere Kinder bereits gut mit einem 12 Zoll Fahrrad zurecht. Hier empfiehlt es sich, zunächst in einem Fachgeschäft ein paar Räder auszuprobieren.

Wie lange kann mein Kind ein 12 Zoll Kinderfahrrad nutzen?

Auch hier gibt es grobe Richtlinien von den bekannten Herstellern: Ab einer Körpergröße von 100-115cm und einem Alter von 3-5 Jahren kann Ihr Kind auf ein 14 Zoll Fahrrad umsteigen. Auch hier gilt es wieder, die individuellen Vorraussetzungen Ihres Kindes zu berücksichtigen. Solange Ihr Kind sich auf dem 12 Zoll Fahrrad wohl fühlt und das Verhältnis von Körpergröße und Fahrrad passt, besteht keine Notwendigkeit für einen Wechsel.

Stützräder ja oder nein?

Der Einsatz von Stützrädern ist stark abhängig von den Fähigkeiten und den Fortschritten Ihres Kindes. Kinder, die bereits einen Roller oder ein Laufrad hatten, haben in der Regel bereits einen gut entwickelten Gleichgewichtssinn und benötigen oft keine Unterstützung durch Stützräder. Bei Kindern, die hingegen noch wenig Erfahrungen haben und bei den ersten Versuchen größere Unsicherheiten zeigen, empfiehlt es sich noch Stützräder als zusätzliche Sicherheit anzubringen.

Welche Marken/Modelle sind empfehlenswert?

Es gibt viele Marken, die Kinderfahrräder in Ihrer Produktauswahl mit anbieten oder sich sogar ausschließlich auf dieses Segment spezialisiert haben. In der Einstiegsgröße der 12 Zoll Kinderfahrräder haben Eltern daher inzwischen eine breite Auswahl an verschiedenen Modellen in den verschiedensten Designs und Farben. Besonders entscheidend sind neben einem ansprechenden kindgerechten Design aber vor allem die qualitative Verarbeitung sowie die Berücksichtigung verschiedener Sicherheitsmerkmale. Größere Unterscheide gibt es oft im Preis. Hier lohnt sich der Vergleich der verschiedenen Hersteller. In unserem Vergleich haben wir fünf Modelle verglichen, die sowohl in der Gestaltung als auch in den Punkten Qualität und Sicherheit überzeugen konnten. Unser Test hat gezeigt, dass die Modelle der bekannten Marke Puky in allen Punkten überzeugen konnten. Preislich liegen die Kinderfahrräder von Puky allerdings in der höchsten Klasse. Wer allerdings auf Qualität und Sicherheit großen Wert legt, sollte auch ein entsprechendes Budget in die Hand nehmen. Schließlich geht es um die Gesundheit und Sicherheit der eigenen Kinder. Aber auch die günstigeren Modelle der weniger bekannten Marken können in Sachen Sicherheit, Design und Qualität mit dem Marktführer mithalten. Für etwas weniger Budget sind diese Modelle ebenfalls zu empfehlen.

Wo kann ich 12 Zoll Kinderfahrräder günstig kaufen?

Aufgrund Ihrer kompakten Größe können 12 Zoll Kinderfahrräder bequem online bestellt werden. Angebote hierfür gibt es in vielen größeren Online-Shops wie z.B. Amazon oder direkt bei den Herstellerseiten. In der Regel sind die Fahrräder bereits vormontiert und die Endmontage nimmt nur wenig Zeit in Anspruch. Sollte das Fahrrad Ihnen nicht gefallen können Sie einfach von Ihrem Umtauschrecht Gebrauch machen.
12 Zoll Kinderfahrräder sind meistens nur eine Saison im Einsatz, da die Kinder in dem Alter noch schneller wachsen. Viele Eltern bieten daher gebrauchte Modelle über Kleinanzeigen Portale an. Wenn die Fahrräder gut erhalten und technisch einwandfrei sind, können Sie auch ein gebrauchtes Fahrrad kaufen und so viel Geld sparen. Für Ihr Kind wird es wahrscheinlich keinen Unterschied machen, ob das Rad neu oder gebraucht ist.